So erreichen Sie uns: +49 (0)89 64256-944 / csr(at)henghuber.de

Aktuelles

Engagement für München

stiftung_2

Das Team von Gerd Henghuber Kommunikation unterstützt pro-bono die Stiftung München im Aufbau eines professionellen Fundraisings. Der Gründer Gerd Henghuber sagte: „Die Stiftung ist in der Münchner Stadtgesellschaft eine der innovativen Kräfte, die neue gesellschaftlichen Engagements gerade auch für junge Leute fördert. Wir haben diesen Ansatz mit der Stiftung München entwickelt und freuen uns, dass wir sie jetzt auch im Rahmen unserer eigenen CSR unterstützen können. Gerd Henghuber Kommunikation wird…

mehr dazu lesen

Kommentar: Von Gutmenschen und Gutfirmen

Gerd Henghuber

Es ist das Unwort des Jahres 2015 und ein politischer Kampfbegriff. „Gutmensch“ begegnet mir selbst immer wieder als eine ironische, sarkastische, gehässige oder verachtende Verdrehung des eigentlichen Wortsinns „guter Mensch“ in eine Verunglimpfung. So bezeichnete „Gutmenschen“ werden entweder als übermäßig moralisierend oder als naiv abqualifiziert und verächtlich gemacht. Im Privaten genügt meistens als Antwort auf den Gutmenschen-Vorwurf: lieber ein guter als ein schlechter Mensch sein zu wollen. So einfach ist es für…

mehr dazu lesen

April-Newsletter für gesellschaftliches Engagement erschienen

Newsletter

Unser neuer Newsletter für gesellschaftliches Engagement ist heute erschienen. Lesen Sie unter anderem, wieso ein Immobilien-Unternehmer Filme für Demenz-Kranke fördert. Viel Freude bei der Lektüre!

mehr dazu lesen

Für Flüchtlinge spenden – aber richtig!

Flüchtlinge

Die Hilfsbereitschaft für Flüchtlinge in Deutschland ist groß – ebenso wie die Unsicherheit darüber, wie man Geflüchtete am besten unterstützen kann. Das gilt auch für Unternehmen: viele suchen nach geeigneten Flüchtlingsprojekten. Denn einfach nur Gutes tun, damit ist es nicht getan. Schließlich werden viele der Menschen, die in Deutschland Schutz suchen, lange Zeit bei uns bleiben. Unternehmen und Stiftungen können schon heute über die Akuthilfe hinaus planen und den Weg…

mehr dazu lesen

Wieso ein Immobilienunternehmen Filme für Demenzkranke fördert

Martin Herkenrath

Martin Herkenrath leitet die in Köln beheimatete und deutschlandweit agierende OMEGA Immobilien Gruppe. Seit einem Jahr unterstützt er im Rahmen der CSR-Aktivitäten seiner Firma das Projekt My Life Films, das biografische Filme für Demenz-Patienten produziert. Das Medium Film eignet sich in besonderer Weise, um den Patienten die wichtigsten und schönsten Momente ihres Lebens immer wieder neu in Erinnerung zu rufen. Außerdem halten die Filme für (wechselnde) Pflegekräfte wertvolle Informationen über…

mehr dazu lesen

Schenken als anthropologische Grundkonstante

Strachwitz

Wertegeleitetes Unternehmertum hat seit jeher zu Stiftungen geführt. Rupert Graf Strachwitz, Direktor des Maecenata Instituts für Philanthropie und Zivilgesellschaft, hat rund 280 Stiftungen auf die Welt geholfen. Im Interview erklärt er, wieso Unternehmer stiften und welche Fehler sie dabei machen können. Man hat heute den Eindruck, dass jeder Prominente seine Stiftung hat – wieso ist das Stiften so in Mode? Eigentlich ist diese Mode schon wieder ein bisschen abgeflaut, das…

mehr dazu lesen

Mit vergrößertem Team ins neue Jahr

Team

Mit Beginn des neuen Jahrs stehen wir unseren Kunden in einem erweiteren Team zur Verfügung. Neben Gerd Henghuber, dem Gründer und Geschäftsführer, verstärken Stefanie Kelly, Felix Korts und Franziska Forster die Agentur im Bereich gesellschaftliches Engagement von Unternehmen. Mehr zu den drei neuen Mitarbeitern lesen Sie hier. „Ich freue mich sehr über diese Verstärkung“, sagte Gerd Henghuber. „Damit können wir Unternehmen noch zielgerichteter Angebote für ein zu ihnen passendes gesellschaftliches…

mehr dazu lesen

CD der Weltweiten Klänge kann ab sofort bestellt werden

Weltweite_Klänge_1

Vom 16. bis zum 24. Oktober 2015 2015 ist das internationale Jugendorchester der Weltweiten Klänge in fünf deutschen Städten sowie in Österreich und der Schweiz aufgetreten. Die CD der Konzertaufnahme in Nürnberg ist nun pünktlich vor Weihnachten fertig geworden und kann über die Jesuitenmission gegen eine Spende bestellt werden. Mehr Informationen

mehr dazu lesen

Unternehmens-Newsletter der Jesuitenmission

Dörfliches Leben bei der Missionsstation Mary Mount in Simbabwe am 18.4.2015, aufgenommen von Christian Ender. Die Missionsstation wurde von deutschen Jesuiten geleitet und die Arbeit wird nun von einem Diözesanpriester weitergeführt.

Die Jesuitenmission spricht verstärkt Unternehmen als Unterstützer ihrer Projekte an. Zu diesem Zweck hat Gerd Henghuber Kommunikation einen speziellen Newsletter entwickelt. Im November wird er zum ersten Mal verschickt, dann alle drei Monate.Eine Reihe von Unternehmen unterstützen schon seit Jahren Projekte der Hilfsorganisation schon seit vielen Jahren, mit einigen von ihnen sind sehr intensive und treue Beziehungen entstanden. Für eine Reihe ausgewählter Projekte hat Gerd Henghuber Kommunikation im zurückliegenden Jahr fast…

mehr dazu lesen

Neuer Newsletter zu gesellschaftlichem Engagement von Unternehmen

Unser neuer Newsletter ist erschienen. Künftig bringen wir alle drei Monate Neues zum Thema gesellschaftliches Engagement von Unternehmen und berichten über aktuelle und abgeschlossene Projekte sowie Entwicklungen im Bereich CSR. Den ersten Newsletter können Sie hier einsehen. Wenn Sie ihn künftig erhalten wollen, können Sie sich hier dafür eintragen.

nach oben