So erreichen Sie uns: +49 (0)89 64256-944 / csr(at)henghuber.de

Aktuelles

TU eMpower Africa beim Afrikaverein der deutschen Wirtschaft vorgestellt

  Gerd Henghuber hat heute in Düsseldorf das Studenten-Projekt TU eMpower Africa beim 5. Deutsch-Afrikanischen Infrastruktur-Forums des Afrikavereins der Deutschen Wirtschaft vorgestellt. Die Idee dahinter ist, dass Studenten der Technischen Universität München gemeinsam mit Studenten aus Entwicklungsländern Lösungen in den Bereichen Energie, Wasser, Ernährung erarbeiten und auf diese Weise Entwicklungskooperation neu denken. Im November 2016 hat ein erstes Pilotprojekt in Simbabwe stattgefunden, kommendes Jahr ist die nächste Phase in Ghana…

Newsletter für gesellschaftliches Engagement Juni 2017 erschienen

Triathletes in wetsuits running in waves

Die CSR-Berichtspflicht für viele Unternehmen ab dem laufenden Geschäftsjahr 2017 ist auch im neuen Newsletter unser Top-Thema. Daneben finden sich u.a. auch das Engagement von Microsoft für Integration in Kindergärten und das Projekt TU eMpower Africa: Studenten der Technischen Universität München erfinden Entwicklungshilfe neu. Hier geht es direkt zum Newsletter.  

mehr dazu lesen

Mit wenigen Klicks zum CSR-Bericht

pfeil

Die Umsetzung der neuen CSR-Berichtspflicht rückt für Unternehmen jetzt in greifbare Nähe. Schon für 2017 muss der erste CSR-Report erstellt werden. Dank unserem neuen Partner 360report können wir Sie schon nach wenigen Klicks bei Ihrer CSR-Berichterstattung unterstützen.

mehr dazu lesen

TU München: Großes Interesse an Salon-Abend mit Fr. Felix Mukaro aus Simbabwe

tu_1

Auf großes Resonanz ist der Salon-Abend an der TU München mit Father Feix Mukaro aus Simbabwe gestoßen. Er ist der Development Coordinator der Diözese Chinhoyi, in der es seit Jahren gemeinsame Projekte mit der TU gibt. Seit Jahren unterstützen Studenten aus verschiedenen Fakultäten der TU das Bistum mit innovativer Entwicklungszusammenarbeit. So hat sich der Verein „learning from the roots“, der an der Architektur-Fakultät angesiedelt ist, die Planung und Realisierung von gemeinnützigen Gebäuden, sowie…

mehr dazu lesen

Microsoft fördert Integration in Kindergärten

microsoft_2

Die Microsoft Schlaumäuse unterstützen Kinder beim einfachen und intuitiven Deutschlernen noch vor dem Eintritt in die Schule. Gerade für Flüchtlingskinder ist der Einstieg in die Schule besonders schwierig: Sie sprechen die schwierige Sprache kaum oder gar nicht und müssen sich in unbekannten Umfeld zurechtfinden.

mehr dazu lesen

CSR-Programm der Deutschen Bank gewinnt German Stevie Awards 2017

gsa-logo

Die Deutsche Bank ist einer der Vorreiter auf dem Gebiet der sozialen CSR-Projekte. Jetzt wurde eines der Programme der Bank bei den renommierten German Stevie Awards mit Gold ausgezeichnet. Das ist ein gutes Beispiel dafür, wie Unternehmen von dem Guten, das sie tun, profitieren können.

mehr dazu lesen

CSR-Berichtspflicht ab 2017: Jetzt die ersten Schritte einleiten

360report

Lange hing sie in der Schwebe, doch ab dem laufenden Geschäftsjahr 2017 gilt auch in Deutschland die CSR-Berichtspflicht über zahlreiche nicht-finanzielle Aspekte der Geschäftstätigkeit. Die neue Pflicht betrifft unmittelbar für eine Reihe kapitalmarktorientierter Unternehmen, doch es ist zu erwarten, dass diese eine entsprechende Berichterstattung auch von ihren Zulieferern, kleineren und mittleren Unternehmen fordern werden. Lesen Sie, was Sie jetzt tun können, um für die neue Berichtspflicht rechtszeitig gewappnet zu sein.

mehr dazu lesen

Junge Fachkräfte: So macht Arbeit glücklich

K1024_014Z8748

Karriere, Geld oder Freizeit? Eine weltweite Langzeitstudie ist den Voraussetzungen für Zufriedenheit im Beruf auf den Grund gegangen. Spitzenreiter bei der Rangliste der zufriedensten Länder ist Österreich, auf den letzten Plätzen liegen afrikanische Staaten. Der wichtigste Faktor für Glück bei der Arbeit ist die Arbeit selbst, schreibt das enorm Magazin. Erst einmal muss man eine haben, aber dann sollte es auch die richtige Stelle sein. Das bietet Unternehmen große Chancen, sich im Wettbewerb…

mehr dazu lesen

„In ihrem Engagement spiegelt sich der Charakter von Unternehmen wider.“

2016-07-10-portraet-uli-glaser

Interview mit Dr. Uli Glaser, der in der Stadtverwaltung Nürnberg soziale Aktivitäten von Unternehmen fördert Seit fast zehn Jahren fördert die Stadt Nürnberg das soziale Engagement von Unternehmen in der Franken-Metropole. Dr. Uli Glaser leitet die Stabsstelle Bürgerschaftliches Engagement und Corporate Citizenship im Referat für Jugend, Familie und Soziales und hat in den letzten Jahren eine Reihe innovativer Formate für CSR entwickelt: u.a. Netzwerke für Corporate Social Responsibility und Corporate…

mehr dazu lesen

Handelsblatt berichtet über Corporate Volunteering-Projekt der Paul Hartmann AG

handelsblatt_1

Das Handelsblatt hat heute auf einer ganzen Seite über das Corporate Volunteering Projekt der Paul Hartmann AG in Bolivien berichtet. Immer mehr Unternehmen entsendeten Freiwillige zu Hilfsprojekten, heißt es in dem Artikel. Und weiter: Davon profitieren die Projekte vor Ort – aber auch die Firmen selbst. „Corporate Volunteering ist ein hervorragendes Instrument, um ein Unternehmen  ür Mitarbeiter attraktiv zu machen“, sagt Gerd Henghuber, der Unternehmen bei Engagements im Rahmen der…

mehr dazu lesen
nach oben