So erreichen Sie uns: +49 (0)89 64256-944 / csr(at)henghuber.de

Aktuelles

Bündnis zum Schutz von Streuobstwiesen geschlossen

CSR-Projekt 20-04-2019 Der Kurort Bad Birnbach, der Landkreis Rottal-Inn und die Natursaftkelterei Wolfra wollen künftig eng beim Schutz der landschaftsprägenden und wertvollen Biotope zusammenarbeiten. Dazu haben die drei Partner eine enge Kooperation rund um das Thema Streuobstwiesen vereinbart. „Gerade im Landkreis Rottal-Inn unternehmen wir derzeit große Anstrengungen im ökologischen Bereich. Daher wollen wir gemeinsam diese nicht nur bei uns im Rottal landschaftsprägenden und wertvollen Biotope stärker in der öffentlichen Aufmerksamkeit…

mehr dazu lesen

Was der CSR-Bericht IT-Unternehmen bringt, zeigt das Beispiel der IVU Traffic Technologies AG

CSR-News 13-04-2019 Was der CSR-Bericht IT-Unternehmen bringt, zeigt das Beispiel der Berliner IVU Traffic Technologies AG. Sie hat für 2018 ihren ersten Bericht veröffentlicht, unterstützt von Gerd Henghuber Kommunikation. Der Vorstandsvorsitzende Martin Müller-Elschner spricht im Interview über seine Erwartungen an den neuen CSR-Bericht und den Idealismus unter seinen Mitarbeitern. Herr Müller-Elschner, wieso veröffentlicht die IVU zum ersten Mal einen CSR-Bericht? Ja eigentlich hätten wir das schon früher tun können, denn…

mehr dazu lesen

Nachhaltige Lieferketten sind viel einfacher gefordert als umgesetzt.

CSR-News 28-03-2019 Nachhaltige Lieferketten gewinnt als Thema immer mehr an Schärfe. Viele Unternehmen argumentieren, dass sie bei aller Sensibilität für dieses Thema und Bereitschaft für strenge Standards erhebliche Schwierigkeiten in der angestrebten Haftung sehen. So sollen nach dem Nationalen Aktionsplan Wirtschaft und Menschenrechte (NAP) bis 2020 mindestens die Hälfte aller Unternehmen in Deutschland mit mehr als 500 Beschäftigten die Kernelemente menschenrechtlicher Sorgfalt nachweislich in ihre Unternehmensprozesse integriert haben. Sollten nicht…

mehr dazu lesen

CSR-News: CSR-Berichte werden besser haben aber oft noch Defizite

CSR News 24-03-2019 Die Zahl der CSR-Berichte deutscher Unternehmen nimmt immer weiter zu. So haben von den 100 größten deutschen Unternehmen inzwischen 69 einen eigenständigen Nachhaltigkeitsbericht oder einen integrierten Geschäftsbericht veröffentlicht. Die 31 Großunternehmen ohne Nachhaltigkeitsbericht können größtenteils auf Berichterstattungen ihrer Mutterkonzerne oder auf andere Berichtsformate, wie z. B. nichtfinanzielle Erklärungen oder Umweltberichte, verweisen. Nur 8 Großunternehmen wurden als Nichtberichterstatter gewertet, da sie nur geringfügige Nachhaltigkeitsinformationen auf ihren Websites veröffentlichen.…

mehr dazu lesen

CSR News – Gerd Henghuber Kommunikation unterstützt den Börsenverein des Deutschen Buchhandels beim Sponsoring des Bayerischen Buchpreises

Corporate Citizenship Projekt 29-2018 - Bayerischer Buchpreis - Vorsitzender Michael Then, die Jury, alle Preisträger und Ilse Aigner.

CSR News 01-09-2018 Gerd Henghuber Kommunikation unterstützt in diesem und im kommenden Jahr den Börsenverein des Deutschen Buchhandels – Landesverband Bayern – beim Sponsoring für die renommierte Auszeichnung. Der Bayerische Buchpreis ist einer von nur vier Staatspreisen, die der Ministerpräsident einmal im Jahr persönlich vergibt. Im Rahmen einer hochrangigen Gala-Veranstaltung ehrt der Freistaat die besten Neuerscheinungen in den Kategorien Belletristik und Sachbuch. Damit würdigt er vor allem die hohe Bedeutung von…

mehr dazu lesen

CSR News – “Unternehmen haben nur eine Daseinsberechtigung, wenn sie Mehrwert für alle stiften.“ Interview mit Dr. Friedrich Glauner, Weltethos-Institut Tübingen

CSR News 18-07-2018: Interview Friedrich Glauner

CSR News 18-07-2018 „Wenn wir unser Wirtschaftssystem nicht ändern, steuern wir in mehrere Katastrophen gleichzeitig“, lautet die Kernthese von Dr. Friedrich Glauner. Der Projektmanager am Weltethos-Institut Tübingen schlägt deshalb ein radikal ethikologisches Wirtschaftsmodell vor, in dem er Unternehmen als Teil der Lösung sieht: aber nur wenn sie dem Mehrwert für alle statt der Gier einzelner verpflichtet sind. Lesen Sie das Interview mit dem Philosophen und Wirtschaftsethiker Dr. Friedrich Glauner über…

mehr dazu lesen

CSR-Bericht: Selbst DAX-Unterschiede zeigen unterschiedliche Performance

Der CSR-Bericht stellt viele kleinere und mittlere Unternehmen häufig vor eine Herausforderung stellt. Seit dem Geschäftsjahr 2017 müssen kapitalmarktorientierte Unternehmen ab einer gewissen Größe auch über nicht-finanzielle Kennzahlen berichten. Diese neue Pflicht erfüllen auch die Dax-Konzerne höchst unterschiedlich. Das zeigt jetzt eine erste Auswertung der in der aktuellen Berichtssaison vorgelegten Geschäftsberichte. Erste Analyse seit der CSR-Berichts-Pflicht Die Hamburger Agentur für Finanz- und Unternehmenskommunikation Kirchhoff Consulting, der Wirtschaftsprüfer Warth & Klein…

mehr dazu lesen

CSR Potenzial ungenutzt: Deutsche Unternehmen engagieren sich oft unprofessionell

Nach einer Studie der Bertelsmann-Stiftung über das CSR Potenzial deutscher Unternehmen können viele Firmen ihr gesellschaftliches Engagement effektiver gestalten und mehr Nutzen daraus ziehen. Zwar engagieren sich knapp zwei Drittel der Unternehmen in Deutschland Doch die meisten Firmen professionalisieren ihren sozialen Einsatz nicht. Das ist ein Ergebnis einer repräsentativen Umfrage, die die Bertelsmann-Stiftung mit dem Stifterverband und weiteren Partnern durchgeführt hat. Mehr als 100.000 zufällig ausgewählte Unternehmen wurden zu ihrem…

mehr dazu lesen

Corporate Volunteering: Viel mehr als nur in Kindergärten Wände zu streichen

Langsam kommt der Trend Corporate Volunteering aus den angelsächsischen Ländern nach Deutschland. Unternehmen verschenken aber das meiste Potenzial, wenn sie sich über den Einsatz ihrer Mitarbeiter nicht mehr Gedanken machen als dass sie Wände in Kindergärten streichen, dann Dann ist das nicht viel mehr als eine Teambuilding-Maßnahme, findet CSR-Berater Wim de Jong, der bei der NGO VSO Programme für Unternehmen konzipiert und umgesetzt hat. Lesen Sie das Interview mit ihm.…

mehr dazu lesen

TU eMpower Africa beim Afrikaverein der deutschen Wirtschaft vorgestellt

  Gerd Henghuber hat heute in Düsseldorf das Studenten-Projekt TU eMpower Africa beim 5. Deutsch-Afrikanischen Infrastruktur-Forums des Afrikavereins der Deutschen Wirtschaft vorgestellt. Die Idee dahinter ist, dass Studenten der Technischen Universität München gemeinsam mit Studenten aus Entwicklungsländern Lösungen in den Bereichen Energie, Wasser, Ernährung erarbeiten und auf diese Weise Entwicklungskooperation neu denken. Im November 2016 hat ein erstes Pilotprojekt in Simbabwe stattgefunden, kommendes Jahr ist die nächste Phase in Ghana…

nach oben