So erreichen Sie uns: +49 (0)89 64256-944 / csr(at)henghuber.de

Aktuelles

CSR Berichtspflicht: gemischte Zwischenbilanz und 7 Tipps für kleinere Unternehmen

CSR-News – Nach den ersten beiden Jahren der CSR Berichtspflicht fällt die Bilanz durchwachsen aus. Das sagt Gerd Henghuber, der in den letzten beiden Jahren eine Reihe von kleineren und mittleren Unternehmen bei der Umsetzung des so genannten CSR-Richtlinie-Umsetzungsgesetzes (CSR-RUG) beraten und unterstützt hat. Einerseits vermeldet der Deutsche Nachhaltigkeits-Kodex (DNK), dass sich in den letzten beiden Jahren zahlreiche Unternehmen neu zu einer Zertifizierung ihrer Berichte entschlossen hätten, gerade auch kleinere. „Der…

mehr dazu lesen

CSR: Beste Unternehmen von der Bertelsmann-Stiftung ausgezeichnet

CSR-News – Die Bertelsmann-Stiftung hat vier beste Unternehmen für deren CSR Engagements ausgezeichnet. Die Aktivitäten der Preisträger der Initiative „Mein gutes Beispiel“ befassen sich mit den Themen Fachkräftemangel, Altersarmut, Lebensmittelverschwendung und Auslandsperspektiven für junge Handwerker. Im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung in der Bertelsmann-Repräsentanz in Berlin wurden die Unternehmen im Kreise aller Nominierten für ihr Engagement geehrt: Kategorie „Kleine und mittlere Unternehmen“: Kuchentratsch UG, München Steigende Altersarmut und Alterseinsamkeit stellen wesentliche Probleme…

mehr dazu lesen

TU eMpower Africa als Verein gegründet – Studenten denken Entwicklungshilfe neu

Studenten der TU München Entwicklungshilfe neu und haben ihr Projekt TU eMpower Africa nun als Verein gegründet. Vorsitzender ist der Initiator der Idee, der 32jährige Diplomingenieur Johannes Winklmaier. Unternehmertum soll für Nachhaltigkeit sorgen Die Studenten wollen mit ihrem Wissen in den Bereichen Energie, Wasser sowie Ernährung Entwicklung in Afrika voran treiben. Ziel von TU eMpower Africa ist es, gemeinsam mit universitären Einrichtungen in den jeweiligen Ländern, interdisziplinäre Lösungen zu entwickeln…

mehr dazu lesen

Bündnis zum Schutz von Streuobstwiesen geschlossen

CSR-Projekt – Der Kurort Bad Birnbach, der Landkreis Rottal-Inn und die Natursaftkelterei Wolfra wollen künftig eng beim Schutz der landschaftsprägenden und wertvollen Biotope zusammenarbeiten. Dazu haben die drei Partner eine enge Kooperation rund um das Thema Streuobstwiesen vereinbart. „Gerade im Landkreis Rottal-Inn unternehmen wir derzeit große Anstrengungen im ökologischen Bereich. Daher wollen wir gemeinsam diese nicht nur bei uns im Rottal landschaftsprägenden und wertvollen Biotope stärker in der öffentlichen Aufmerksamkeit…

mehr dazu lesen

Was der CSR-Bericht IT-Unternehmen bringt, zeigt das Beispiel der IVU Traffic Technologies AG

CSR-Benchmark – Was der CSR-Bericht IT-Unternehmen bringt, zeigt das Beispiel der Berliner IVU Traffic Technologies AG. Sie hat für 2018 ihren ersten Bericht veröffentlicht, unterstützt von Gerd Henghuber Kommunikation. Der Vorstandsvorsitzende Martin Müller-Elschner spricht im Interview über seine Erwartungen an den neuen CSR-Bericht und den Idealismus unter seinen Mitarbeitern. Herr Müller-Elschner, wieso veröffentlicht die IVU zum ersten Mal einen CSR-Bericht? Ja eigentlich hätten wir das schon früher tun können, denn vieles…

mehr dazu lesen

Nachhaltige Lieferketten sind viel einfacher gefordert als umgesetzt.

CSR-News – Nachhaltige Lieferketten gewinnt als Thema immer mehr an Schärfe. Viele Unternehmen argumentieren, dass sie bei aller Sensibilität für dieses Thema und Bereitschaft für strenge Standards erhebliche Schwierigkeiten in der angestrebten Haftung sehen. So sollen nach dem Nationalen Aktionsplan Wirtschaft und Menschenrechte (NAP) bis 2020 mindestens die Hälfte aller Unternehmen in Deutschland mit mehr als 500 Beschäftigten die Kernelemente menschenrechtlicher Sorgfalt nachweislich in ihre Unternehmensprozesse integriert haben. Sollten nicht…

mehr dazu lesen

CSR-Berichte werden besser haben aber oft noch Defizite

CSR-News – Die Zahl der CSR-Berichte deutscher Unternehmen nimmt immer weiter zu. So haben von den 100 größten deutschen Unternehmen inzwischen 69 einen eigenständigen Nachhaltigkeitsbericht oder einen integrierten Geschäftsbericht veröffentlicht. Die 31 Großunternehmen ohne Nachhaltigkeitsbericht können größtenteils auf Berichterstattungen ihrer Mutterkonzerne oder auf andere Berichtsformate, wie z. B. nichtfinanzielle Erklärungen oder Umweltberichte, verweisen. Nur 8 Großunternehmen wurden als Nichtberichterstatter gewertet, da sie nur geringfügige Nachhaltigkeitsinformationen auf ihren Websites veröffentlichen. Diese Auswertung…

mehr dazu lesen

Sponsoring gesucht für den Bayerischen Buchpreis

Corporate Citizenship Projekt 29-2018 - Bayerischer Buchpreis - Vorsitzender Michael Then, die Jury, alle Preisträger und Ilse Aigner.

CSR-Projekt – Gerd Henghuber Kommunikation unterstützt in diesem und im kommenden Jahr den Börsenverein des Deutschen Buchhandels – Landesverband Bayern – beim Sponsoring für die renommierte Auszeichnung. Der Bayerische Buchpreis ist einer von nur vier Staatspreisen, die der Ministerpräsident einmal im Jahr persönlich vergibt. Im Rahmen einer hochrangigen Gala-Veranstaltung ehrt der Freistaat die besten Neuerscheinungen in den Kategorien Belletristik und Sachbuch. Damit würdigt er vor allem die hohe Bedeutung von Lesen…

mehr dazu lesen

CSR News – “Unternehmen haben nur eine Daseinsberechtigung, wenn sie Mehrwert für alle stiften.“ Interview mit Dr. Friedrich Glauner, Weltethos-Institut Tübingen

CSR News 18-07-2018: Interview Friedrich Glauner

CSR News 18-07-2018 „Wenn wir unser Wirtschaftssystem nicht ändern, steuern wir in mehrere Katastrophen gleichzeitig“, lautet die Kernthese von Dr. Friedrich Glauner. Der Projektmanager am Weltethos-Institut Tübingen schlägt deshalb ein radikal ethikologisches Wirtschaftsmodell vor, in dem er Unternehmen als Teil der Lösung sieht: aber nur wenn sie dem Mehrwert für alle statt der Gier einzelner verpflichtet sind. Lesen Sie das Interview mit dem Philosophen und Wirtschaftsethiker Dr. Friedrich Glauner über…

mehr dazu lesen

CSR-Bericht: Selbst DAX-Unterschiede zeigen unterschiedliche Performance

Der CSR-Bericht stellt viele kleinere und mittlere Unternehmen häufig vor eine Herausforderung stellt. Seit dem Geschäftsjahr 2017 müssen kapitalmarktorientierte Unternehmen ab einer gewissen Größe auch über nicht-finanzielle Kennzahlen berichten. Diese neue Pflicht erfüllen auch die Dax-Konzerne höchst unterschiedlich. Das zeigt jetzt eine erste Auswertung der in der aktuellen Berichtssaison vorgelegten Geschäftsberichte. Erste Analyse seit der CSR-Berichts-Pflicht Die Hamburger Agentur für Finanz- und Unternehmenskommunikation Kirchhoff Consulting, der Wirtschaftsprüfer Warth & Klein…

mehr dazu lesen
nach oben