So erreichen Sie uns: +49 (0)89 64256-944 / csr(at)henghuber.de

Corporate Citizenship 29-2018
Bayerischer Buchpreis – Kulturgut Buch ist Träger des demokratischen Diskurses

Projekt-Beschreibung

Fördern Sie das Kulturgut Buch und zeigen Sie gerade in einer Zeit zunehmender Zuspitzung in der öffentlichen Auseinandersetzung, wie notwendig der Diskurs um Inhalte und das Ringen um Lösungen für demokratische Gesellschaften sind.

Initiiert vom Landesverband Bayern des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels und gefördert von der Bayerischen Staatskanzlei – hat der Medienstandort Bayern mit dem Bayerischen Buchpreis einen zukunftsorientierten Medienpreis mit einer Strahlkraft weit über die Landesgrenzen hinaus erhalten. Eine hochkarätige dreiköpfige Jury ermittelt in einer öffentlichen Jurysitzung aus einer Auswahl der besten deutschsprachigen Neuerscheinungen des Jahres je ein Buch in den Kategorien Belletristik und Sachbuch. Zusätzlich wird der „Ehrenpreis des Bayerischen Ministerpräsidenten“ für ein schriftstellerisches Lebenswerk vergeben. Gerd Henghuber Kommunikation unterstützt den Börsenverein beim Thema Sponsoring.

Bayerischer Buchpreis 2018 für Lucy Fricke und Wolfram Eilenberger

Der Bayerische Buchpreis 2018 wurde Lucy Fricke für ihr Buch „Töchter“ (Rowohlt Verlag) in der Kategorie Belletristik und Wolfram Eilenberger für sein Buch „Zeit der Zauberer“ (Klett-Cotta) in der Kategorie Sachbuch verliehen. Christoph Ransmayr erhielt den „Ehrenpreis des Bayerischen Ministerpräsidenten“ für sein schriftstellerisches Lebenswerk.

Vorsitzender Michael Then, die Jury, alle Preisträger und Ilse Aigner.

Corporate Citizenship zugunsten des Kulturguts Buch

Für Unternehmen stellt der Bayerische Buchpreis ein hervorragendes Corporate Citizenship Projekt dar, das erheblichen kommunikativen Nutzen verspricht: So sieht das Paket neben vielfältigen Werbemöglichkeiten zum einen den direkten persönlichen Kontakt zu den anwesenden politischen Entscheidungsträgern vor. Zum anderen haben Unternehmen die Möglichkeit, Autoren zu Lesungen in Ihr Unternehmen einzuladen und damit die Wirkung Ihrer Unterstützung unmittelbar bis zu ihren Mitarbeitern zu verlängern.

Mit Ihrem Engagement für das Kulturgut Buch zeigen Unternehmen gerade in einer Zeit zunehmender Zuspitzung in der öffentlichen Auseinandersetzung, wie wichtig der Diskurs um Inhalte und das Ringen um Lösungen für demokratische Gesellschaften sind. Mit diesem Corporate Citizenship Projekt zeichnet sich das fördernde Unternehmen als ein gesellschaftlich verantwortlicher Akteur aus: gegenüber der Öffentlichkeit, der bayerischen Landespolitik sowie gegenüber jungen Fachkräften im Kampf um die Talente von morgen.

Corporate Citizenship Projekt 29-2018

Mehr Informationen zu den Möglichkeiten Corporate Citizenship

Mehr Informationen zum Projekt

Projekt-Details

nach oben