CSR News – Gerd Henghuber Kommunikation unterstützt den Börsenverein des Deutschen Buchhandels beim Sponsoring des Bayerischen Buchpreises

Corporate Citizenship Projekt 29-2018 - Bayerischer Buchpreis - Vorsitzender Michael Then, die Jury, alle Preisträger und Ilse Aigner.

CSR News 01-09-2018

Gerd Henghuber Kommunikation unterstützt in diesem und im kommenden Jahr den Börsenverein des Deutschen Buchhandels – Landesverband Bayern – beim Sponsoring für die renommierte Auszeichnung.

Der Bayerische Buchpreis ist einer von nur vier Staatspreisen, die der Ministerpräsident einmal im Jahr persönlich vergibt. Im Rahmen einer hochrangigen Gala-Veranstaltung ehrt der Freistaat die besten Neuerscheinungen in den Kategorien Belletristik und Sachbuch. Damit würdigt er vor allem die hohe Bedeutung von Lesen als dem Grundträger von Werten und Bildung für eine jede aufgeklärte, demokratische Gesellschaft.

Dieses Jahr findet die Preisverleihung am 6. November 2018 in der Allerheiligen-Hofkirche der Münchner Residenz statt. Das unterhaltsame Format des Abends sieht vor, dass die Gäste live bei der finalen Jury-Sitzung dabei sind. Die drei hochkarätigen Mitglieder bestimmen den Sieger, bzw. die Siegerin in den beiden Kategorien. Anschließend wird der „Ehrenpreis des Bayerischen Ministerpräsidenten“ überreicht – in der Regel an einen namhaften Autor für dessen Lebenswerk. Neben Ministerpräsident Markus Söder wird in diesem Jahr auch der Bayerische Staatsminister für Europa, Digitales und Medien Georg Eisenreich teilnehmen. Im Anschluss findet ein Staatsempfang in der Residenz statt.

CSR News 01-09-2018: Bayerischer Buchpreis ist Sponsoring auf höchstem Niveau

Der Bayerische Buchpreis wurde 2014 vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels – Landesverband Bayern ins Leben gerufen, der auch die Preisverleihung ausrichtet. Um ihn neben den drei anderen Medienpreisen – dem Bayerischen Filmpreis, dem Bayerischen Fernsehpreis und dem Bayerischen Printmedienpreis – auf Dauer zu etablieren, ist der Buchpreis auf Förderung aus der Gesellschaft angewiesen.

Mit ihrem Engagement für das Kulturgut Buch zeigen Unternehmen gerade in einer Zeit zunehmender Zuspitzung in der öffentlichen Auseinandersetzung, wie notwendig der Diskurs um Inhalte und das Ringen um Lösungen für demokratische Gesellschaften sind. Als Förderer des Bayerischen Buchpreises zeichnen sie sich als ein gesellschaftlich verantwortlicher Akteur in einem immer wichtiger werdenden Feld aus.

Mehr Informationen zum Bayerischen Buchpreis

CSR News 01-09-2018